Kontakt l Träger l Impressum

STARTSEITE
WIR SIND FÜR SIE DA
UNSERE ZIELE
BEITRÄGE
ÖFFNUNGSZEITEN
FUNKTIONSBEREICHE
KIGA ALLTAG
TERMINE




Freispiel
Freispiel ist die Zeitspanne im Tagesablauf, in der die Kinder möglichst in freier Selbst-
findung, ihre Tätigkeit wählen und spontan aufbrechend Spielbedürfnissen nachgehen können.
Im Freispiel wählen sie Ihren Spielpartner und Ihr Spielmaterial selbst aus, setzen sich selbst ihre Spielaufgaben und bestimmen von sich aus Dauer und Verlauf des Spieles.
Spielerisch erlernt es, selbständig Entscheidungen zu fällen und Entscheidungen anderer zu akzeptieren.
Im Freispiel ist die Umgebung zur Anregung von Spiel ausgestaltet. Im Umgang mit verschiedenen Materialien eröffnen sich den Kindern spielerisch unter-
schiedliche Bereiche und Lernangebote. Das Kind wählt sich seine Spielpartner und ein Erwachsener steht bei Bedarf zur Verfügung. Die Kinder können Ihre Funktionsbereiche (siehe unten) selbst wählen.
Nach dem Spiel werden die Materialien systematisch aufgeräumt und somit trägt jedes Kind zur Ordnung im Gruppenraum bei.
Die Erfahrungen und Erlebnisse, die das Kind in seinem Spiel macht, gelten als wesentliche Grundlage für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung und für die Entwicklung und Entfaltung vieler Fähigkeiten.


Beschäftigungen
In der Beschäftigungszeit wird dem Kind systematisch das im Rahmenplan festgelegte Bildungsgut übermittelt und angeeignet. Dazu gehören Gespräche, Spiele, Lieder, Geschichten, Fingerspiele, Bastelarbeiten, Bilderbücher, Rhythmik, Bewegung usw.
Außerdem lernt das Kind, die Befriedigung seiner Bedürfnisse zeitlich aufzuschieben und sich mit einem fremdbestimmten Thema zu befassen. Beschäftigungen werden von uns in Teilgruppen oder mit der gesamten Gruppe durchgeführt. Die Beschäftigungen werden von uns so ausgewählt, dass sie den Kindern Freude bereiten.


Kleingruppenarbeit
Die große Kindergruppe wird je nach Bedarf in kleinen Gruppen von ca. 6 bis 12 Kindern unterteilt. Der Grund hierfür ist, dass die Beschäftigungen altersentsprechend, gezielter und den individuellen Bedürfnissen der Kinder entsprechend durchgeführt werden können. Die Kinder werden entweder nach dem Alter getrennt, um Über- bzw. Unterforderung zu vermeiden oder bewusst alters- und geschlechtsgemischt eingeteilt, wenn es um Aufgabenstellungen geht, die z.B. das soziale Miteinander oder von Größeren Lernen fördern sollen.



Haus für Kinder St. Nikolaus Ungerhausen l Holzgünzer Str. 9 87781 Ungerhausen l Telefon: 08393/544 l email: kiga@ungerhausen.de